Impressionen
MENÜ

Sehenswürdigkeiten in Nordschweden

Eine große Fläche von Nordschweden wird von der Region Lappland eingenommen. Hier können Sie das Leben der Sami in jedem Detail erleben. Verschiedene Museen zeigen die Geschichte dieses Volkes, dessen Überleben lange von den Rentierherden der Nomaden abhing.
weiter lesen...

Weitere Info:

Sehenswürdigkeiten in Nordschweden


Umea am Bottnischen Meerbusen in SchwedenJokkmokk ist der Hauptort der Sami, denn hier versammelten Sie sich seit langer Zeit vor dem Winter. Das „Fjäll- und Samemuseum“ zeigt dabei wie die Sami damals und heute Leben. Zum Museum gehört der fjällbotanische Garten, in dem die Gebirgsregion Nordschwedens nachgebaut und –gepflanzt wurde. Im Ort bieten viele der Restaurants Spezialitäten wie Elch, Schneehuhn oder aus den Gebirgsbächen frische Forellen und Saiblinge. Selbstverständlich gibt es in Jokkmok auch einige Anbieter von Rentier- und Hundeschlittenfahrten. Erleben Sie den Ort am Polarkreis auf eine ganz besondere Art.

mit dem Snowmobil in NordschwedenLulea ist eine kleine Küstenstadt im Osten von Nordschweden. Erleben Sie hier vor allem im Sommer wunderschöne Abende und laue Nächte, in der die Sonne nicht untergeht. Tagsüber lädt Sie das „Norrbottenmuseum“ dazu ein, mehr über die nordschwedische Kultur zu erfahren. Für Kinder sind „Spielzimmer“ eingerichtet, in denen Sie sich spielerisch der samischen Kultur oder dem Leben vor 200 Jahren annähern können. Wechselnde Ausstellungen ergänzen das Angebot.

Gammelstadt ist das alte Zentrum von Lulea und steht unter dem Schutz der UNESCO. Das Kirchendorf gilt als das am besten erhaltene in Nordschweden und zeigt den traditionellen Grundriss eines Kirchendorfes. Besichtigen Sie die Steinkirche aus dem 13. Jahrhundert und lassen sich von der über 1.000jährigen Vergangenheit einholen.

Kiruna ist vor allem für seinen zivilen Raketenabschussplatz bekannt. Es ist gleichzeitig die nördlichste Stadt von Schweden und bietet außerdem voraussichtlich ab 2012 den ersten Weltraumstartplatz für Privatleute. Selbstverständlich gibt es in Kiruna ein Museum des Bergbaus, der den Ort schon seit Jahrhunderten prägt. Eine Besuchermine lässt hautnah erleben, was Erzabbau bedeutet.

auf dem Pferd in Nordschweden38 Kilometer nördlich von Älvsbyn, das zwischen Pitea und Jokkmokk liegt, finden Sie den wunderschönen Wasserfall Storforsen und die größten Stromschnellen von Schweden.

Sundsvall ist eine Stadt, die zum Spazierengehen und Genießen einlädt. Entdecken Sie die „Steinstadt“, die nach einem Brand im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Besuchen Sie außerdem nur ein wenig außerhalb das Steinfeld in Högom, das als eines der größten in Nordschweden gilt. Es zeigt die lange Vergangenheit des Landes und stammt aus 400 nach Chr.

Tausende von Steinzeichnungen finden sich bei Näsaker am Wasserfall Nämforsen. Sogar im Wasser befinden sich fast 2.000 gemeißelte Elchabbildungen.

Umea bietet neben einem „Museum für Moderne Kunst“ einen Skulpturenpark und verschiedene Galerien. Im „Västerbottens Museum“ wird anhand von Exponaten die regionale Geschichte, die von der Vorgeschichte bis zum ältesten Ski der Welt reicht, erklärt. Für Kinder ist das Tropenhaus sicherlich eine Attraktion. Hier können alle, die sich trauen, Schlangen streicheln oder ganz einfach die Tiere wie die kleinen Äffchen oder Vögel beobachten. Im nahen Bjurholm erwartet Sie das Elchhaus. Von Umea setzen die Fähren nach Vasa in Finnland über.

 

   


Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu Datenschutz-Info